Let’s meet! Virtuelles Meeting zu den neuen Features der X-T4 – am Sonntag (19. April) um 17:30 Uhr

Gepostet am Aktualisiert am

Nachdem auch unsere Fuji X Secrets Workshops künftig kontaktlos im virtuellen Raum stattfinden müssen, möchte ich das für den morgigen Sonntag bei uns vorhergesagte gute Wetter gern für ein virtuelles Meeting nutzen, bei dem wir uns die X-T4 und ihre neuen Features und Funktionen gemeinsam ansehen und darüber diskutieren können.

Ich erwähne ausdrücklich das Wetter, weil ich meinen Teil des virtuellen Meetings – am morgigen Sonntag ab 17:30 Uhr – gern im Freien auf Gisis Terrasse bestreiten möchte. Wozu gibt es schließlich Laptops? 🙂

Folgende Inhalte habe ich geplant:

  • Hardware: neue Batterien, neuer USB-Stromanschluss, neue Anschlussanordnung, neuer LCD-Klappmechanismus, verbessertes Handling
  • Neuer mechanischer Verschluss: Auslösegeräusch, Blackoutzeiten und Vergleich mit dem elektronischen Verschluss
  • IBIS in Action
  • Neue AF-Funktionen: Gesichtserkennung, Mustererkennung (AF-C-Tracking), automatischer Fallback
  • Verbesserungen bei der AE-L-Funktion und ihr Einfluss auf Belichtung, Gesichtserkennung und AF
  • AF-Begrenzer und automatische Fokus-Belichtungsreihe
  • Neue Filmsimulationen: Eterna Bleach Bypass und Classic Neg. inkl. Einordnung bzgl. ihrer besonderen Eigenschaften
  • Weitere Verbesserungen und neue Funktionen im eingebauten RAW-Konverter bzw. JPEG-Engine: Klarheit, Farbe Chromeffekt Blau, Tonkurven
  • HDR-Funktion: Funktionsweise, Bedienung und Abgrenzung/Vergleich mit DR-Funktion und DR-P-Funktion
  • Neue Boost-Modi
  • Neues RAW-Kompressionsformat und Vergleich mit der verlustfreien Komprimierung

Bitte beachtet, dass ich bei diesem Meeting NICHT auf die Videofunktionen der Kamera eingehen kann. Diese sind bei der X-T4 ja nun auch schön sauber abgetrennt, man schaltet mit einem Master-Switch zwischen den beiden Verwendungszwecken um.

Durchgeführt wird das Meeting mit Zoom, einer kostenlosen Software für PC, Mac, Android und iOS. Für die Nutzung und Teilnahme am Meeting ist keine Registrierung erforderlich. Ihr klickt lediglich auf einen Zugangslink, den ich euch privat zuschicke, wenn ihr mich hier per E-Mail an info@fuji-x-secrets.de vorher kontaktiert. Den kostenlosen Zoom-Client kann man sich hier herunterladen: https://www.zoom.us/download. Ausprobieren könnt ihr den Client vorab schonmal in Ruhe hier: https://www.zoom.us/test

Wir treffen uns am Sonntag (19. April) ab 17:30 Uhr. Als Dauer habe ich 60-90 Minuten vorgesehen. Den am Sonntagabend gültigen Zugangslink bekommt ihr von mir ab sofort auf Anfrage per E-Mail an info@fuji-x-secrets.de. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Meeting ist selbstverständlich werbefrei und wird von niemandem gesponsert oder unterstützt. Dieses Meeting findet auf Deutsch statt.

6 Kommentare zu „Let’s meet! Virtuelles Meeting zu den neuen Features der X-T4 – am Sonntag (19. April) um 17:30 Uhr

    Manfred Wegler sagte:
    18. April 2020 um 15:44

    Clienttest funktioniert nicht
    „Safari kann die Seite nicht öffnen da Adresse ungültig!“

    Liken

    Rico Pfirstinger geantwortet:
    18. April 2020 um 15:54

    Welche Seite?

    Liken

      Manfred Wegler sagte:
      18. April 2020 um 16:20

      Ab „Testmeeting beitreten“

      Liken

        Rico Pfirstinger geantwortet:
        19. April 2020 um 01:54

        Das geht bei mir problemlos, auch mit Safari.

        Liken

    Thomas Dimroth sagte:
    22. April 2020 um 12:51

    Hallo Rico,
    gibt es das virtuelle Meeting zur XT4 auch als „Video“? Ich habe den Termin am Sonntag leider verpasst.
    Viele Grüße
    Thomas

    Liken

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      22. April 2020 um 13:04

      Nein, trotz dutzendfacher Anfragen ist das aufgrund datenschutzrechlicher Erwägungen leider ausgeschlossen. Dafür hätte ich von allem 55 Teilnehmern ein ausdrückliches Einverständnis bekommen müssen, dass ihr Video und Audio inkl. eventueller Hintergrundgespräche, Chats und Geräuschen für ein im Prinzip weltweites Publikum aufgezeichnet und diesem zur Verfügung gestellt wird. Das erschien mir angesichts des informellen und experimentellen Charakters nicht praktikabel, deshalb habe ich auf eine Aufzeichnung per se verzichtet.

      Selbstverständlich werde ich die virtuellen Workshops mit 5-7 Teilnehmern, die ab diesem Wochenende starten, aufzeichnen und diese Videos dann den Teilnehmern zur Verfügung stellen. Hier müssen die Teilnehmer aber auch zustimmen, was kein Problem sein dürfte. Das Ganze wird dann auch nur diesem Kreis zur Verfügung stehen, keinen unbekannten Dritten.

      Es ist sehr wichtig, dass virtuelle Workshops geschützte Räume sind, in denen sich die Teilnehmer frei äußern können und interaktives Arbeiten möglich ist – inkl. Fehler machen oder „dumme Fragen stellen“. Das unterscheidet solche Workshops auch massiv von Webinars, die ja schon vor Corona überall angeboten wurden, niemals jedoch von mir, nicht einmal zu Marketingzwecken. Und dabei soll es auch in Zukunft bleiben. Stattdessen habe ich nun einen Weg gefunden, um die Erfahrungswelt eines „realen“ Fuji X Secrets Workshops in den virtuellen Raum zu verlagern – mit minimalen Verlusten, auf der anderen Seite aber sogar mit beachtlichen Zugewinnen, die ich selbst vorher nicht für möglich gehalten hätte. Ich arbeite mit 3 HD-Kamera-Streams, einem geteilten großen Bildschirm, geteilten App-Fenstern und und einem digitalen Whiteboard – alles in bester Retina-Qualität, das am heimischen PC oder Tablet sogar Pixel-Peepen erlaubt.

      Dieses Wochenende geht es mit mindestens einer Handvoll Testteilnehmern loss: ein zwei Tage langer großer virtueller Workshop, der am Sonntag das Programm des eigentlich für Zingst geplanten Fuji X Secrets Exposure Workshops umfasst. Da für das kommende Wochenende eigentlich ein Fuji X Secrets Camera Workshop in Schwabach geplant war, haben sich einige der dort angemeldeten Teilnehmer bereiterklärt, sich als Versuchskaninchen zur Verfügung zu stellen. Ein paar weitere habe ich spontan über Facebook rekrutiert, nicht zuletzt auch aufgrund des positiven Feedbacks zu meinem X-T4-Experiment am letzten Sonntag.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.