Fuji X Secrets RAW – bessere Bilder mit Fujifilm X-Kameras und RAW

Saturday, June 24, 2017 at 10:00 AM - Sunday, June 25, 2017 at 3:00 PM (LMT) Weitere Informationen →

Fuji X Secrets RAW – bessere Bilder mit Fujifilm X-Kameras und RAW, am 24./25. Juni 2017 in Nürnberg/Schwabach

Zweitägiger Wochenend-Workshop mit Fuji X-Pert Rico Pfirstinger, Autor zahlreicher Fachbücher zur Fujifilm X-Serie 

Beschreibung: Fujis oft gepriesene JPEGs (Stichwort "Fujifarben") kommen direkt aus dem eingebauten RAW-Konverter Ihrer X-Kamera, der RAW-Dateien (digitale Negative) in attraktive JPEGs (digitale Abzüge) verwandelt, wenn man die richtigen Einstellungen kennt. Wie können wir diesen eingebauten RAW-Konverter nutzen, um unsere Bildergebnisse nachträglich jederzeit zu optimieren, Filmsimulationen zu ändern, den Weißabgleich zu korrigieren, Kontraste und Farben anzupassen, Schwarzweißabzüge zu erstellen, detailreichere Bilder zu erzeugen, Hauttöne zu verbessern, die Belichtung zu korrigieren oder den Dynamikumfang zu verändern?

Diese und viele andere Fragen beantwortet der erste Teil unseres exklusiven Fuji X Secrets RAW-Workshops, der eine kleine Gruppe von höchstens vier Teilnehmern zwei Tage lang in Theorie und Praxis hinter die Kulissen des digitalen Fuji-Negativs blicken lässt. Dabei beschäftigen wir uns nicht nur mit den eigentlichen Bilddaten, sondern auch mit den Metadaten, den Fuji-spezifischen "Maker Notes" sowie den in den RAW-Dateien integrierten Objektivkorrekturen. Wie geht die Kamera, und wie gehen unterschiedliche Konverter mit diesen Daten um? Fuji X Secrets RAW schafft auch hier Klarheit.

Dabei lassen wir es jedoch nicht bewenden. Wir beschäftigen uns auch mit den besten Kameraeinstellungen für RAW-Shooter und stellen Methoden für die optimale Belichtung von RAW-Dateien vor. ETTR oder ETTL? ISOlose Kameras und ISOloses Fotografieren? Wir klären die Begriffe und entwickeln eine klare Strategie. Für die sich dabei ergebenden Herausforderungen finden wir smarte Praxislösungen.

Im nächsten Teil befassen wir uns mit externen RAW-Konvertern wie Adobe Lightroom, Silkypix und Capture One Pro, die uns im Vergleich zum eingebauten RAW-Konverter deutlich mehr Optionen zur Bearbeitung und Verbesserung von Bildern in die Hand geben. Dabei vergleichen wir verschiedene Konverter hinsichtlich ihrer Möglichkeiten und Einschränkungen. Wo liegen die Grenzen des eingebauten RAW-Konverters, und welcher Konverter ist am besten auf den ISOlosen Sensor der X-Kameras abgestimmt? Im Fokus steht dabei auch die Kompatibilität externer Konverter mit Fuji-spezifischen Funktionen, etwa mit den Fuji-Filmsimulationen, der DR-Funktion und den in den RAW-Metadaten versteckten digitalen Objektivkorrekturen. 

Im dritten Teil nehmen wir uns konkrete praktische Beispiele vor und entwickeln gemeinsam eine Auswahl von RAW-Dateien, die unsere Teilnehmer zum Workshop mitgebracht haben. Dabei verwenden wir in erster Linie das populäre Programm Adobe Lightroom, können aber auch mit dem (im Lieferumfang der Kamera enthaltenen) RAW File Converter EX und mit dem besonders gut auf den X-Trans-Sensor abgestimmten Iridient Developer vergleichen, um Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen herauszuarbeiten. Dieser praktische Teil dient vor allem dazu, an konkreten Beispielen zu lernen, wie eine kompetente RAW-Entwicklung zu besseren Bildergebnissen führt. Hier werden alle Schritte einer RAW-Bearbeitung durchgenommen, von der Belichtungs- und Tonwertkorretur über Gradationskurven, Farbabstimmung, Schärfung, Rauschunterdrückung bis zur Perspektivenkorrektur und Sonderfunktionen. Dabei werfen wir auch einen Blick auf für Lightroom und Adobe Camera RAW erhältliche Presets mit Filmsimulationen von VSCO und RNI.

Ablauf: Wir sind eine kleine Gruppe (max. 4 Teilnehmer) mit viel Interaktion und Dialog. Zahlreiche Schwerpunkte des Workshops bestimmt die Gruppe selbst, indem die Teilnehmer nicht nur konkrete Themenwünsche äußern, sondern auch eigene RAW-Dateien mitbringen, die wir gemeinsam am HD-Beamer entwickeln. Den praktischen Übungen vorgeschaltet ist ein umfassender Präsentations- und Diskussionsteil, der die Möglichkeiten, Eigenschaften und Herausforderungen von Fuji X-RAWs illustriert und dabei auch die häufig unterschätzten Vorteile des eingebauten RAW-Konverters aufzeigt.

Zielgruppe: Fuji X Secrets RAW richtet sich schwerpunktmäßig an Fotografen, die mit dem Fuji X-System und X-Kompaktkameras bessere Bildergebnisse erzielen möchten. Als RAW-Workshop sprechen wir Umsteiger und Aufsteiger gleichermaßen an, also sowohl "JPEG-Shooter", die mit Hilfe von RAW-Konvertern mehr aus der Kamera herausholen wollen als auch "RAW-Shooter", die ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen und mit externen RAW-Konvertern mehr erreichen möchten. Fuji X Secrets RAW ist dabei kein allgemeiner RAW- oder Lightroom-Workshop (davon gibt es bereits Dutzende), sondern eine speziell auf das Fuji X-System und seine Besonderheiten zugeschnittene Veranstaltung, deren Ziel es ist, Bildergebnisse durch Arbeiten am digitalen Fuji-Negativ zu optimieren. In diesem Workshop geht es deshalb nicht nur um die Bearbeitung von RAWs, sondern auch darum, wie man sie mit einer Fuji-X-Kamera optimal belichtet – und welche Kameraeinstellungen dafür sinnvoll sind.

Ausrüstung: Jeder Teilnehmer kann Speichersticks oder Speicherkarten mit eigenen Fuji-X RAW-Dateien zum Workshop mitbringen, die wir dann gemeinsam sichten und bearbeiten. Optimalerweise übermitteln mir die Teilnehmer ihre Beispiele bereits vorab per Dropbox oder einen ähnlichen File-Sharing-Dienst, sodass ich mir schon im Vorfeld einige Gedanken machen und Lösungsvorschläge ausarbeiten kann. Selbstverständlich ist es auch möglich (jedoch keinesfalls notwendig), den eigenen Laptop mit RAW-Konverter mitzubringen (etwa um Praxisbeispiele am Laptop konkret nachzuvollziehen), Steckdosen für Netzteile stehen zur Verfügung. 

Die im Rahmen des Workshops gemeinsam mit Adobe Lightroom bearbeiteten RAW-Bildbeispiele der Teilnehmer stellen wir im Anschluss an die Veranstaltung online (inkl. der XMP-Dateien) zur Verfügung, sodass die Teilnehmer die vorgenommenen Einstellungen zuhause in Ruhe nachvollziehen können. 

Ort: Wir werden diesen Workshop in Schwabach bei Nürnberg durchführen. Für Hotelbuchungen und Transfers vom Flughafen bzw. Bahnhof bieten wir selbstverständlich Unterstützung an. Als besonders beliebt und empfehlenswert gilt bei den bisherigen Teilnehmern das Holiday Inn Express in Schwabach, das sich nur wenige Autominuten vom Seminarort entfernt befindet. Kostenlose Parkplätze stehen am Seminarort zur Verfügung.

Preis: EUR 199,– pro Teilnehmer für beide Tage. Getränke und zwei Brotzeiten sind im Preis enthalten, damit wir während des Workshops nicht verhungern und verdursten müssen.

Rückerstattungen sind bis zum 10. Juni 2017 gegen eine Gebühr von 75 Euro möglich. Nach diesem Datum sind Rückerstattungen aufgrund der kleinen Gruppengröße leider ausgeschlossen. Sie können Ihr Ticket jedoch auf eine beliebige andere Person übertragen, die dann an Ihrer Stelle an der Veranstaltung teilnehmen kann.

Noch Fragen? Klicken Sie hier für ein Flickr-Album, das beispielhafte Inhalte unseres Fuji X Secrets RAW-Workshops illustriert und mit Begleittexten erläutert.