Fuji X Secrets

Was Sie schon immer über das Fujifilm X-System wissen wollten – aber bisher nie zu fragen wagten

Fujifilm „X-Pert“ Rico Pfirstinger, Autor von Das Fujifilm X-Pro1 HandbuchDie Fujifilm X-E2 – 100 Profitipps, Die Fujifilm X-T1 – 111 Profitipps, Die Fujifilm X-T10 – 115 ProfitippsDie Fujifilm X-Pro2 – 115 ProfitippsDie Fujifilm X-T2 – 120 Profitipps und Die Fujifilm X100F – 101 Profitipps weiß Antworten. Er kennt die Besonderheiten spiegelloser Kameras von Fujifilm und weiß, wie man ihre manchmal etwas „speziellen“ und im Handbuch kaum erklärten Funktionen in der Praxis optimal zur Geltung bringt.

Die ganztägigen Fuji X Secrets Workshops sorgen für Aha-Effekte – Theorie und Praxis gehen Hand in Hand. Kleine Gruppen mit höchstens sieben Teilnehmern gewährleisten eine mitreißende und von lockerer Interaktion geprägte Atmosphäre.

Logo FUJIFILMSchool sw_Kooperation_SloganKein Workshop gleicht dem anderen – denn Sie als Teilnehmer bestimmen wo es langgeht. Anstatt ein vorgefertigtes Kursprogramm abzuspulen, entscheiden die Wünsche und der Kenntnisstand der Gruppe, welche Themen besonders ausführlich behandelt werden. Klicken Sie bitte hier, um sich einige der Schlüsselinhalte unserer Workshops anzusehen.

Die Zielgruppe: Fuji X Secrets richtet sich in erster Linie an die Benutzer folgender X-Kameras: X-Pro1, X-E1, X-M1, X-A1, X-A2, X-A3, X-A5, X-E2, X-E2S, X-E3, X-T1, X-T2, X-T3, X-T10, X-T20, X-T100, X-Pro2, X-H2 und allen GFX-Modellen, sowie X70, X100, X100S, X100T und X100F. Aber auch Besitzer der kompakten Modelle XF10, X20, X30 und XQ1/XQ2 kommen hier auf Ihre Kosten.

Rico Pfirstinger hat Kommunikationswissenschaft studiert und arbeitet seit Mitte der 80er-Jahre als Journalist, Publizist und Fotograf. Er ist Autor mehrerer Bücher sowie eines Bildbandes und war unter anderem als Ressortleiter beim Münchner Burda-Verlag und als Chefredakteur eines Wintersportportals tätig. Nach acht Jahren als selbstständiger Filmkorrespondent in Los Angeles lebt er inzwischen wieder überwiegend in Deutschland, wo er sein Interesse der digitalen Fotografie mit kompakten Kamerasystemen widmet und das englischsprachige Blog X-PERT CORNER unterhält.


32 Kommentare zu „Fuji X Secrets

    Armin sagte:
    11. August 2016 um 19:29

    Sehr geehrter Herr Pfirstinger,
    Ihre Kenntnisse über Fotografie und deren Zusammenhänge in Bezug auf Fujifilm Kameras ist immens. Ich habe ein X-T1 und erwarb auch Ihr Buch zu dem Gerät. Eines vermisse ich an Ihrem Buch und da möchte ich Ihnen mitteilen. Man kann das Buch von vorne anfangen und einfach durchlesen. Ja, dann habe Vieles verstanden. Nach Monaten ist inzwischen jedoch ein großer Teil der Funktionalitäten, der Einstellungen und Möglichkeiten wieder verschüttet. Darum bitte ich Sie, im nächsten Buch ein ausführliches Schlagwortverzeichnis anzulegen, weil man dann gezielt über das augenblickliche eigene Problem nachlesen kann.
    Vermutlich schreiben Sie mit Word oder mit einem anderen gliechwertigen System das Buch. Alle modernen Systeme unterstützen die Verschlagwortung und erfordern keinen großen Mehraufwand.
    Ihre Tipps sind sehr sehr nützlich, jedoch muss man doch etwas suchen, um ans Ziel zu kommen.
    Ich hoffe, Sie nehmen meinen Vorschlag wohlwollend auf.
    Inzwischen wünsche ich Ihnen viele gute Bilder mit den Fuji´s.
    Mit freundlichen Grüßen
    Armin Knoblauch

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      11. August 2016 um 19:32

      Der dt. Verlag verzichtet auf ein Stichwortverzeichnis, weil das Buch eigentlich als eBuch gedacht ist, wo man wunderbar im Volltext suchen kann. Der US-Verlag erstellt dagegen auch im gedruckten Buch ein solches Verzeichnis. Das dt. eBuch kann man über dpunkt Plus übrigens günstig dazunehmen, wenn man die gedruckte Version bereits besitzt.

      https://www.dpunkt.de/plus.php

      Gefällt mir

        Nochnknipser sagte:
        17. Dezember 2016 um 08:55

        Hallo Herr Pfirstinger,

        kann man das X-T2 Buch (Englische Version) auch bei Rocky Nook alternativ irgendwo kaufen ohne ein PayPal Account eröffnen zu müssen? Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit PayPal machen müssen die mich viel Geld und große Mühe gekostet haben meinen Account von PayPal löschen zu lassen.

        Deshalb möchte ich nicht wieder irgendeinen Account aktivieren und Gefahr laufen wieder und wieder Geld für nichts zahlen zu müssen.

        Danke!

        Viele Grüße

        Gefällt mir

        Rico Pfirstinger geantwortet:
        17. Dezember 2016 um 11:20

        Das Buch gibt es überall im Buchhandel, sofern dieser eBooks verkauft. Das Angebot des Verlags mit 3 Versionen ohne DRM ist allerdings das beste.

        Gefällt mir

    Carl Hinzpeter sagte:
    17. Dezember 2016 um 11:18

    Habe das gleiche Problem. Ist auch eine deutschsprachige Ausgabe zur XT2 vorgesehen?

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      17. Dezember 2016 um 11:19

      Anfang 2017 kommt eine dt. Ausgabe.

      Gefällt mir

        Carl Hinzpeter sagte:
        17. Dezember 2016 um 18:54

        Hallo Herr Pfirstinger,
        schönen Dank für die Antwort. Bin zu ungeduldig; habe gleich das Buch bei ROCKY NOOK gekauft. Rabatt hat funktioniert. Bin vom Buch begeistert, ein „echter“ RICO (hatte schon das Buch zur X PRO 2 im Vorgriff auf dieses Buch gekauft).
        Gruss aus Paris
        Carl Hinzpeter

        Gefällt mir

    Thomas Bauer sagte:
    12. Januar 2017 um 11:44

    Für alle die unschlüssig sind,
    ich habe mir gerade eine X-T10 gekauft und bin von Sony gewechselt.
    Da die Funktionen und das Bedienkonzept dieser beiden Cams unterscheidet sich zwar aber ich dachte brauche nur das beigelegte Fuji Handbuch lesen. Weit gefehlt. Das Buch aus dem D-Punkt Verlag, ich hab das PDF Buch gekauft, ist fast unerlässlich. Sehr gut beschrieben und mit vielen Tips auf die man aufbauen kann. (heißt ja auch 115 Profitips)
    Erst recht ist dieses Buch ein Muss wenn man noch nie mit Systemkameras gearbeitet hat.
    Ich für meinen Teil kann es nur unbedingt empfehlen.
    Gruß aus Bielefeld
    Thomas Bauer

    Gefällt mir

    Bernd Kania sagte:
    19. August 2017 um 11:15

    Hallo Rico, ich möchte wissen wo und wie man an den Kameras X-E1 & X-Pro2 den ISO-Wert 100 einstellt und in das Programm Q bringt ????

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      19. August 2017 um 12:14

      ISO kann man bei Kameras ohne ISO-Rad im ISO-Menü einstellen. Außerdem im Q-Menü und über eine Fn-Taste, der man das ISO-Menü zuweist.

      Gefällt mir

    Josef Wassen sagte:
    1. Mai 2018 um 14:52

    Sehr geehrter Herr Pfirstinger,
    ich habe gestern die Fuji XH 1 im Kit mit dem 16 – 55 mm – Objektiv und dem Batterie-Griff bestellt.
    Natürlich werde ich geraume Zeit mit der Lektüre der Bedienungsanleitung verbringen, hätte aber gleichwohl gerne eine Information darüber, ob und wann man mit einer Veröffentlichung Ihrerseits zu der Kamera rechnen darf.
    Mit freundlichen Grüßen

    Josef Wassen

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      1. Mai 2018 um 16:32

      Zur Photokina 2018 erscheint von mir ein Fuji X Secrets Buch mit Tipps zur derzeit aktuellen Fuji-Kameraplattform, die man außer in meinen Büchern und Workshops nirgendwo sonst findet.

      Gefällt mir

    Thomas Goldberg sagte:
    3. Juni 2018 um 17:43

    Sehr geehrter Herr Pfirstinger,
    ich habe mir im August 2017 eine Fujifilm XT-20 gekauft. Anfang des Jahres wurde ich bei meinem Buchhändler auf das Ende März 2018 erscheinende Buch zur XT-20 aufmerksam und warte nun auf die entsprechende Veröffentlichung. Auf Amazon wurde diese auf Ende Mai verschoben, derzeit sieht es so aus als kommt es gar nicht auf den Markt. Können Sie mir bitte mitteilen ob mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist und wenn nicht ob ich das Buch zur XT-2 verwenden kann da beide Kameras ja ähnlich sind.
    Vielen Dank.

    Gefällt mir

    Herbert Pfaff sagte:
    13. November 2018 um 18:27

    Sehr geehrter Herr Pfirstinger,

    ich bin nun schon seit mehreren Jahren Besitzer einer XT1 und habe auch Dank Ihrer Profitipps damit gute Bilder gemacht. Zum Filmen hat mich die Kamera nicht sonderlich animiert. Habe mir schon einige Male unabsichtlich Einstellräder (Belichtungskorrektur, Kameramodus) verdreht.

    Die neue XT3 verspricht hinsichtlich dem Videomodus, Serienbildern, Autofokus, Schnelligkeit, unfreiwilligen Verstellungen usw. eine erfreuliche Weiterentwicklung.

    Wird es für diese Kamera auch wieder Profitipps von Ihnen geben bzw. wann erscheint Ihr Buch im Handel?

    Würden Sie den Umstieg empfehlen oder ist die Weiterentwicklung für Hobby-Fotografen nicht unbedingt erforderlich.

    Mit freundlichen Grüßen

    Herbert Pfaff

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      13. November 2018 um 19:38

      Von der T1 zur T3 ist ein ziemlich großer Schritt. Ein Buch zur T3 ist geplant, es erscheint nach dem als nächstes kommenden Fuji X Secrets Buch.

      Gefällt mir

    Erich Steinlechner sagte:
    29. November 2018 um 17:37

    Sehr geehrter Herr Pfirstinger
    Gibt es zu den englischen Büchern ( XT 20 ) irgendwo eine deutsche Übersetzung ?
    Verstehe ohnehin nicht warum es keine deutschen Bücher dazu gibt.
    Mit Gruß
    Erich Steinlechner

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      29. November 2018 um 17:39

      X-T2, X100F, X-T1, X-Pro1, X-Pro2, X-E2 und X-T10 gibt es auf Deutsch. Ebenso Fuji X Secrets (Frühjahr) und anschließend X-T3.

      Gefällt mir

    Walter Frei sagte:
    18. Januar 2019 um 21:18

    Guten Abend Herr Pfirstinger

    Ich bin mit einer Fuji XT3 unterwegs und schätze die Verbesserung gegenüber der XT2 sehr. Was mich irritiert ist folgendes:
    es ist mir nicht gelungen, ein Fokusbracketing mit einem (mittels NovoflexAdapter oder einem Metabones-Speedbooster angesetzten) Nikon 200 mm Mikro zu realisieren. Mit dem Fuji 80 mm Makro klappt das dagegen einwandfrei, während beim Nikon das durchgestrichene gelbe BKT-Zeichen auf dem Display erscheint. Eingestellt ist auf dem linken Wählrad BKT, im Drive Setting Fokus-Bracketing mit der Anzahl Bilder, Schrittgrösse und Intervall. In den Kamera-Einstellungen ist Fotografieren ohne angewählt.
    Habe ich in den Tiefen des Menüs etwas übersehen oder hat Fuji die Bracketingfunktion mit Nicht-Fuji- Objektiven verunmöglicht? Letzteres wäre sehr schade, weil die Naheinstellgrenze mit dem Nikon 200 mm gegenüber den Fuji-Objektiven einfach grösser ist und damit scheues Getier besser fotografiert werden kann. Im Netz habe ich leider nichts darüber gefunden. Eine Antwort Ihrerseits würde mich sehr freuen.
    Freundliche Grüsse aus der Schweiz

    W. Frei

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      18. Januar 2019 um 21:19

      Wie soll die Kamera denn die Entfernung bei einem Objektiv eines Fremdherstellers ohne AF verstellen?

      Gefällt mir

        Walter Frei sagte:
        18. Januar 2019 um 21:39

        „…..da fiel es ihm wie Schuppen von den Augen.“
        Also wie vor den Stackingzeiten via Makroschlitten von Hand.
        Haben Sie herzlichen Dank!

        W.Frei

        Gefällt mir

    Manfred Wegler sagte:
    26. Februar 2019 um 16:10

    Zum Thema Focus Bracketing eine Frage: Im Setupmenu läßt sich neben Anzahl der Aufnahmen und Pause zwischen den Aufnahmen auch die Schrittweite (Steps) der Focussierung von Nah nach fern einstellen. Um mich mit dieser Funktion vertrauter zu machen hatte ich folgenden Test durchgeführt:

    -Motiv: Millimeterskala
    -Objektiv: XF 80 1,2 Macro
    -Blende: 5,6
    -Aufnahmeabstand: ca. 40cm
    -Aufnahmewinkel: ca. 30 Grad

    Es wurden 4 Serien mit jeweils 20 Bildern geschossen. Zwei Serien mit Step 1, einmal mit Autofocus und einmal im manuellen Focus. Die dritte und vierte Serie mit der Einstellung Step 10, ebenfalls manuell und automatisch fokussiert.

    Ergebnisse:
    1. Es ist sowohl im AF-S als auch mit AF-M möglich ein Bracketing zu schießen!
    (ich war mir bzgl. AF-M nicht sicher)
    2. Die Wahl der Steps zwischen 1 und 10 liefert bei mir exakt das selbe Ergebnis!?
    Es waren in allen 4 Serien auf den Millimeter genau die gleichen Skalenteilungen scharf abgebildet- oder anders gesagt: der weiteste Skalenstrich der letzten Aufnahme war identisch, egal ob Step 1 oder Step 10 im Menu eingestellt war!

    Ist das nun ein bug in der Kamersoftware oder ein Fehler meiner XT-2?

    Bsten Dank im Voraus
    Manfred Wegler

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      26. Februar 2019 um 16:14

      Mit Step 10 sollte der Abstand schon größer sein als mit Step 1, dementsprechend müsste mit derselben Anzahl Bilder auch ein größerer Fokusbereich abgedeckt werden. Ich habe das seinerzeit mit der GFX getestet, wo die Funktion erstmals erschienen ist, und da war das auch so. Andere schildern Ähnliches mit ihren APS-C-Modellen. Leider gibt Fujifilm keine detaillierte Auskunft, was genau die Kamera die einzelnen Schrittweiten blendenabhängig in Entfernungsschritte umsetzt. Dies wurde an Fuji auch zuletzt in Dubai herangetragen, wo Besserung angedeutet wurde. Bislang ist das Ermitteln der für den jeweiligen Einsatzzweck idealen Schrittweite eine trial & error-Geschichte.

      Gefällt mir

        Manfred Wegler sagte:
        28. Februar 2019 um 07:49

        Vielen Dank für die Antwort Rico!

        Da ich zu einem guten Teil im Makrobereich unterwegs bin war dieses feature einer der Hauptargumente für den upgrade von der XT1. Schade dass sich Fuji, ganz gegensätzlich zur sonst üblichen Kundenfreundlichkeit, hier unkooperativ zeigt😡
        Bleibt dann nur der Weg zurück zur gewohnten manuellen Methode mittels focus peaking.

        Gefällt mir

    Leni sagte:
    9. Juni 2019 um 15:39

    Hallo Herr Pfirstinger
    ich bin vom Sony Alpha System zur Xt3 gewechselt und war eigentlich der Meinung etwas von Fotografie zu verstehen.. Die Camera allerdings laesst mich ziehmlich alt aussehen und so sonderlich warm werden wir auch nicht miteinander was mitunter sicher daran liegt das mein Handbuch auf niederländisch statt auf deutsch ist und ich mich echt schwer tu..
    Wir haben ja jetzt Juni 2019, ihr Buch sollte also schon erhältlich sein.. Ich finds aber nirgends.. Da ich hier mit dem Wechsel zu Fuji so ziehmlich allein da steh kann mir auch keiner helfen.. Ich bräuchte also dringendst Lektüre um diese Dame führen zu koennen,.. Wann kommt ihr Buch? 😩

    Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      9. Juni 2019 um 17:39

      Fuji X Secrets deckt die X-T3 (ohne Video) ab, gibt es seit November auf Englisch und kommt bald auch auf Deutsch. Ein englisches Buch zur X-T3 (mit großem Videokapitel) kommt anschließend auf Englisch und dann auch auf Deutsch. Danach ein Buch zur X-T30 auf Englisch und Deutsch.

      Gefällt mir

        Leni sagte:
        20. Juli 2019 um 23:10

        Ich bin dem englischen zwar mächtig aber ein Buch über solch komplexes System moecht ich schon ganz gern auf deutsch lesen wollen.. Ein festes Datum haben sie nicht?

        Gefällt mir

    Lyle sagte:
    19. Juli 2019 um 12:19

    Guten Tag Herr Pfirstinger
    Ich habe mir ebenso eine X-T3 gekauft. Damit ich das maximale aus der Kamera heraushole (auch im Video Bereich), welches Buch soll ich genau kaufen? Beim Kommentar von Leni schreiben Sie von einem Buch zu X-T3 mit grossem Videokapitel. Sprechen Sie dabei von folgendem?

    https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/rico-pfirstinger/die-fujifilm-x-t3/id/9783864906503?gclid=Cj0KCQjw1MXpBRDjARIsAHtdN-2f5Y6PVZ6VJtnZVeRBxWPHdGKxOiXPZS665G5KiI-EEUOIHfjV3XcaAiTIEALw_wcB&gclsrc=aw.ds

    Danke für die Antwort
    Gruss

    Gefällt mir

      Lyle sagte:
      19. Juli 2019 um 12:23

      Und worin liegt eigentlich der grosse Unterschied zwischen dem Fuji X Secrets und XT3 Buch? Worin liegt der Vorteil wenn ich das Fuji X Secrets lese anstatt das XT3?

      Danke für die Antwort

      Gefällt mir

        Rico Pfirstinger geantwortet:
        19. Juli 2019 um 12:27

        Fuji X Secrets ist umfangreicher und behandelt mehr Themen, jedoch kein Video. Das X-T3-Buch ist spezifischer und geht somit auch umfassend auf Videofunktionen ein. Da für alle meine Bücher das komplette Inhaltsverzeichnung und jeweils knapp 50% des Inhalts kostenlos als Leseproben zur Verfügung stehen, kann sich jeder Leser vor dem Kauf ein perfektes Bild machen.

        Gefällt mir

      Rico Pfirstinger geantwortet:
      19. Juli 2019 um 12:53

      Ja, von mir wird es nur ein Buch zur X-T3 geben (reicht ja auch). Und danach noch eins zur X-T30. Die kommen auch alle auf Deutsch. Fuji X Secrets ebenfalls, das liegt auf Englisch ja schon vor.

      Gefällt mir

      Leni sagte:
      20. Juli 2019 um 23:11

      Hallo Lyle ich hab Überbrückungsweise das Buch vom Bildner Verlag zur xt3 gekauft und kann es uneingeschränkt empfehlen! 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.