Zehn Tipps und Tricks zum Godox X1T-F

Gepostet am Aktualisiert am

Warten auf Xpro…

Während viele Blitz-Benutzer auf den neuen Godox Xpro-F Controller warten, wird der bestehende X1T-F gern unterschätzt. Fuji X Secrets versüßt die Wartezeit mit zehn Tipps und Tricks zum X1T-F.

von Rico Pfirstinger

Der chinesische Blitzgeräte- und Zubehörhersteller Godox gilt nicht zu Unrecht als das Wunderkind der Branche: ein umfassendes Sortiment mit innovativen Produkten zu ausgesprochen günstigen Preisen, eine gute Verarbeitungsqualität und nicht zuletzt vollständige Fujifilm-Kompatibilität haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Profis und Enthusiasten dazu veranlasst, Godox als universelles Blitzsystem zu nutzen. Als Auslöser dient dabei meist der X1T-F, der demnächst durch den komfortableren Xpro-F ergänzt wird. Bis es soweit ist, versüßt Fuji X Secrets die Wartezeit mit einigen Tipps und Tricks zum X1T-F, die längst nicht alle User kennen.

Zehn Tipps und Tricks zum drahtlosen X1T-F Funksender

  1. Der Funksender kann in einen Kurzstreckenmodus (mit einer Reichweite ca. 1-30 Meter) versetzt werden, indem man das Gerät bei gedrückter Test-Taste einschaltet. Der Controller blinkt dann zur Bestätigung zweimal kurz rot auf.
  2. Die installierte Firmware-Version lässt sich feststellen, indem man das Gerät bei gedrückter MODE-Taste einschaltet.
  3. Ein Reset auf die Werkseinstellungen ist möglich, indem man das Gerät mit gedrückter CH/OK-Taste einschaltet.
  4. Einschalten mit gedrückter GR-Taste bringt sämtliche Anzeigen zum Leuchten, sodass man überprüfen kann, ob die LCD-Anzeige in Ordnung ist.
  5. Doppeldrücken von CH/OK schaltet das Einstelllicht (sofern vorhanden) aller per Funk verbundenen Godox-Blitzgeräte ein bzw. wieder aus.
  6. Wenn man CH/OK für etwa fünf Sekunden lang gedrückt hält, lädt der Controller das alternative Bedienkonzept, das mir persönlich besser gefällt als das werksseitig eingestellte. Man kann die Prozedur wiederholen, um zum regulären Konzept zurückzukehren.
  7. Beim alternativen Interface (Methode 1) wechselt man mit der GR-Taste zwischen den Gruppen. Einfaches Drücken führt eine Gruppe weiter, doppeltes Drücken springt eine Gruppe zurück.
  8. Längeres Halten der GR-Taste wählt alle aktiven Gruppen zusammen aus, die dann gemeinsam mit dem Einstellrad angepasst werden können, ohne dass sich das Licht-Output-Verhältnis der einzelnen Gruppen zueinander dabei ändert. Das funktioniert auch dann, wenn einzelne Gruppen auf TTL stehen und andere auf M.
  9. Fn4 ON aktiviert den Multi-Flash-Modus. Diesen brauchen die meisten Benutzer in der Praxis nie, ich verwende ihn jedoch gerne als Einstellicht. Hierzu stelle ich 30 Blitze mit einer Frequenz von 40 Hz und Leistung 1/128 ein. Beim Drücken der Test-Taste feuern dann alle Blitze eine knappe Sekunde lang und simulieren damit ein Einstelllicht. Zum eigentlichen Fotografieren wechsle ich mit Fn4 OFF dann wieder in den Normalbetrieb zurück. (Um ins Menü für die Fn-Funktionseinstellungen zu gelangen, halten Sie die CH/OK-Taste drei Sekunden lang gedrückt.)
  10. Fn2 steuert die Brennweite des Zoom-Reflektors kompatibler Speedlights von Godox zwischen 16 und 69mm. Alternativ kann man die Brennweite auch über das Blitzmenü der Kamera einstellen, sofern die Kamera Fujis aktuelles Blitzsystem unterstützt (X-T1, X-T2, X-T20, X-E3, X-Pro2,  X100F etc.). Damit dies klappt, muss in beiden Fällen die Zoom-Einstellung der fernzusteuernden Slave-Blitzgeräts auf AUTO stehen – erfolgreich getestet mit dem TT350F, TT685F und V860IIF. Der TT600 hat keine Auto-Stellung, damit funktioniert es also nicht.

Fujifilm „X-PERT“ Rico Pfirstinger ist der Autor von Das Fujifilm X-Pro1 Handbuch, Die Fujifilm X-E2 – 100 Profitipps, Die Fujifilm X-T1 – 111 Profitipps, Die Fujifilm X-T10 – 115 Profitipps, Die Fujifilm X-Pro2 – 115 Profitipps und Die Fujifilm X-T2 – 120 Profitipps. Er veranstaltet Fuji X Secrets Workshops und unterhält das englischsprachige Blog X-PERT CORNER.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s