Neue Boost-Modi

Gepostet am Aktualisiert am

Boost-Optionen sinnvoll nutzen

Ob für Dunkelheit, Action-Szenen oder Landschaftsaufnahmen – mit den neuen Boost-Modus-Varianten aktueller Fujifilm X-Kamera-Modelle stellen Sie sich flexibel auf unterschiedliche Aufnahmesituationen ein.

von Rico Pfirstinger

In der Standardeinstellung NORMAL arbeiten aktuelle Fujifilm-Kameras wie die X-T4, X-S10 oder X-E4 um Energie zu sparen mit eingeschränkter Leistung. Um die maximale Leistungsfähigkeit zu nutzen, müssen Sie EINRICHTUNG > POWER MANAGEMENT > LEISTUNG > VERSTÄRK einstellen – oder den Boost-Modus einer Fn- bzw. Touch-Fn-Taste zuweisen.

Tipp: Wenn Sie an Ihrer X-T4 den vertikalen Batteriegriff (VG-XT4) angeschlossen haben, wird der Boost-Modus über den Schalter auf der Rückseite des Griffs eingestellt. Da die Kamera im Boost-Modus mehr Energie verbraucht, ist es ratsam, immer Ersatzbatterien zur Hand zu haben.

Der Boost-Modus bietet eine bessere Autofokusleistung und eine höhere Bildrate im elektronischen Live-View in Echtzeit. Bei der X-T4, X-S10 oder X-E4 gibt es drei verschiedene Boost-Modus-Optionen:

  • RESTLICHT-PRIORITÄT ist eine Einstellung, die den Live-View für besonders dunkle Lichtsituationen optimiert, indem sie die Bildrate herunterfährt. In Situationen, die lange Belichtungszeiten oder sehr hohe ISO-Einstellungen erfordern, führt dies zu einem klareren und realistischeren Live-View-Bild mit weniger Rauschen. In solchen Fällen kann das Live-View-Bild aufgrund der stark verringerten Bildrate allerdings rasch unscharf werden und verschwimmen. Deshalb ist es ratsam, die Kamera auf ein Stativ zu stellen.
  • AUFLÖSUNGS-PRIORITÄT optimiert die Auflösung des Live-View-Bildes. Die Bildrate ist dann auf 60 Bilder/s begrenzt. Dieser Modus ist ideal für Landschaften, Porträts usw. – also so ziemlich alles, was nicht besondersdunkel ist und sich nicht sehr schnell bewegt.
  • PRIORITÄT BILDRATE erhöht die Bildfrequenz des EVF auf 100 Bilder pro Sekunde. Das ist ideal für Action-Motive mit sich schnell bewegenden Objekten und/oder Kameraschwenks.

Abb. 1: Diese Tabelle von Fujifilm veranschaulicht die Auswirkungen der verschiedenen Leistungseinstellungen bei einer X-T4. Wie Sie sehen, sind die Autofokusgeschwindigkeit und die Live-View-Bildrate die entscheidenden Faktoren, während das Aufnahmeintervall und die Auslöseverzögerung bei allen Modi gleich bleiben. Dies gilt auch für die Blackout-Zeit des mechanischen Verschlusses, die in allen fünf Modi 0,075 Sekunden beträgt.

WICHTIG: Wenn die X-T4 auf ECONOMY eingestellt ist, wechselt sie nach 12 Sekunden Inaktivität des Benutzers in einen Energiesparmodus. Dies führt zu einer drastischen Verringerung der Bildrate im Live-View. Sobald eine Taste gedrückt oder ein Einstellrad gedreht wird, kehrt der Live-View in den Normalzustand zurück.


A

B

C

Abb. 2: Dieses Beispiel illustriert den Unterschied zwischen den Leistungseinstellungen NORMAL und RESTLICHT-PRIORITÄT bei einer X-T4. Ich richtete die Kamera auf ein schwach beleuchtetes Motiv – mit einer manuellen Einstellung von ISO 160, f/8 und 60 Sekunden (1 Minute) Belichtungszeit. Im NORMAL-Modus (A) erscheint der Live-View sehr verrauscht. Er ist außerdem zu dunkel und simuliert die eingestellte Belichtung nicht korrekt. Im Modus RESTLICHT-PRIORITÄT (B) sieht der Live-View viel klarer aus, und nun wirkt auch die Belichtungssimulation ziemlich realistisch. Bild (C) zeigt das tatsächliche JPEG, das die Kamera bei der Aufnahme erstellt hat.

Offenbar ist der EVF/LCD-Modus RESTLICHT-PRIORITÄT bei sehr schwachem Licht die bessere Wahl. Trotzdem müssen wir vorsichtig sein: Wenn Sie das einfallende Licht um weitere Blendenstufen (EV) reduzieren und die Belichtungszeit im Gegenzug verlängern, ist auch der Modus RESTLICHT-PRIORITÄT irgendwann nicht mehr in der Lage, die sich ergebende Bildhelligkeit im Live-View korrekt darzustellen. Dies gilt selbstverständlich auch für Langzeitbelichtungen bei Tageslicht, die mit sehr starken Graufiltern (ND) aufgenommen werden.

Unsere aktuellen Workshops

Nach fast einem Jahr Pause gibt es im September 2021 wieder zwei neue Online-Workshop für deutschsprachige Nutzer von Fujifilm X- und GFX-Kameras:

Fuji X Secrets Settings – der ultimative Einstellungsworkshop für Fujifilm X und GFX

Dieser Online-Workshop wird in deutscher Sprache über Zoom durchgeführt.
Es werden zwei Termine am 4. und 5. September jeweils von 14:00 bis 18:30 Uhr MESZ angeboten.

Sie möchten die optimalen Einstellungen für Ihre Kamera kennenlernen – inkl. sachkundiger Erklärungen, warum bestimmte Einstellungen besonders nützlich und andere regelrecht schädlich sind? Sie wünschen sich praxisnahe Tipps abseits der Werkseinstellungen? Dann ist Fuji X Secrets Settings der richtige Workshop für Sie.

  • Bitte hier klicken für weitere Informationen zu Fuji X Secrets Settings.

Wer aus seinen Aufnahmen das Meiste herausholen möchte, fotografiert im RAW-Format und entwickelt die Dateien mit einem RAW-Konverter wie Lightroom oder Capture One. Doch das ist nur die halbe Miete, denn genauso wichtig wie die richtige RAW-Bearbeitung ist die optimale RAW-Belichtung – auch hier ragen Fujifilm-Kameras mit ihren ISOlosen Sensoren heraus und bieten besondere Möglichkeiten, die es auszunutzen gilt. Wie das geht, verrät unser RAW-Workshop für deutschsprachige Nutzer der Fujifilm X- und GFX-Serie:

Fuji X Secrets RAW – bessere Bilder mit Fujifilm X-Kameras und RAW

Dieser Online-Workshop wird in deutscher Sprache über Zoom durchgeführt.
Er findet am 11. September von 14:00 bis 18:30 Uhr MESZ statt.

Fuji X Secrets RAW ist voll und ganz auf Fujifilm-Benutzer zugeschnitten und stellt praxiserprobte Werkzeuge und Methoden für den kompletten fotografischen Workflow vor – von den besten Kameraeinstellungen über die ideale Belichtung bis zur optimalen Bildbearbeitung und Ausgabe.

  • Bitte hier klicken für weitere Informationen zu Fuji X Secrets RAW.

Persönliches 1:1 Training

Wenn Sie ein persönliches Online-Training bevorzugen, das sämtliche Fujifilm-bezogenen Themen umfassen und kombinieren kann, können Sie jederzeit eine 1:1 Zoom-Sitzung mit mir buchen – für nur 60 EUR pro Stunde! Interesse? Dann schreiben Sie mir bitte eine Mail.

Fuji X Secrets – das Buch

Wenn Sie auf der Suche nach einem kompetenten Buch sind, das Ihnen dabei hilft, das Meiste aus Ihrer Fujifilm X- oder GFX-Kamera herauszuholen, sind Sie bei Fuji X Secrets richtig. Das Buch deckt praktisch alle Kameras mit X-Processor Pro und X-Processor 4 ab.

  • Fuji X Secrets Buch oder eBook, deutsche Fassunghier klicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.