X-T2

Tipps & Tricks zum Firmware-Update

Gepostet am Aktualisiert am

Neue Firmware braucht das Land!

Am 30. November ist mal wieder „Firmware-Tag“: Fujifilm bringt verbesserte Firmware-Versionen für die X-T2 (3.00), X-T20 (1.10) und GFX 50S (2.00) heraus. Die Updates sind kostenlos, doch immer wieder fragen Anwender nach dem Prozedere. Fuji X Secrets zeigt Ihnen, wie es geht.

von Rico Pfirstinger

Fujifilm entwickelt die Firmware der X-Kameras und der XF/XC/GF-Objektive kontinuierlich weiter. Die Updates sind (bisher) kostenlos, müssen vom Benutzer jedoch in der Regel selber durchgeführt werden.

Firmware-Aktualisierung – die Grundlagen

  • Um den Stand der Firmware auf Ihrer X-T2 sowie dem an der Kamera jeweils verwendeten Objektiv zu überprüfen, schalten Sie die Kamera ein, während Sie die DISP/BACK-Taste gedrückt halten.
  • Entspricht die in der Kamera oder auf einem Objektiv installierte Firmware nicht mehr dem neuesten Stand, finden Sie aktuelle Versionen auf der Website von Fujifilm. Dort können Sie sich auch aktuelle Versionen von Programmen wie RAW File Converter EX, Fujifilm X RAW Studio, Fujifilm X Acquire etc. besorgen.
  • Eine Videoanleitung zur Firmware-Installation finden Sie ebenfalls auf der Website von Fujifilm.
  • Firmware-Updates enthalten stets die komplette Firmware für die Kamera oder ein Objektiv. Sie können Updates also überspringen und die neueste Version direkt aufspielen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Fujifilm X-E3: So funktioniert das neue AF-System

Gepostet am Aktualisiert am

Das verbesserte Autofokus-System der X-E3 (und X-T2 & X-Pro2)

Zu den wichtigsten Neuerungen der Fujifilm X-E3 zählt ihr verbessertes AF-System, von dem im November und Dezember auch Benutzer der X-T2 und X-Pro2 via Firmware-Updates profitieren werden. Fuji X Secrets konnte die neue Technologie bereits im Vorfeld ausprobieren.

von Rico Pfirstinger

  • Hier klicken für 50 Fujifilm X-E3 SOOC JPEG Beispielbilder in voller Auflösung
  • Hier klicken für 35 Fujifilm X-E3 Lightroom Beispielbilder in voller Auflösung
  • Hier klicken für einen Vergleich der X-E3 mit der X-E2(S) und X-T20
  • Hier klicken für ein Pro & Contra zur X-E3

Eine der größten Schwächen des bestehenden AF-Systems der X-Serie ist die auf Mustererkennung basierende Verfolgung sich bewegender Objekte. Hier geht es darum, dass die Kamera ein Motiv (Muster) zunächst als solches erfasst und die Fokusfelder dann automatisch nachführt. Der Fotograf muss das Motiv also nicht mehr mit einem zuvor ausgewählten Fokusfeld bzw. einer festgelegten Fokuszone manuell verfolgen.

Die entsprechende Funktion „Verfolgung“ steht X-Kamera-Benutzern (in Kombination mit AF-C) bereits seit der X-T1 und X-T10 zur Verfügung, und selbstverständlich gibt es sie auch in allen aktuellen X-Kamera-Modellen wie der X-Pro2, X-T2, X-T20 und X100F.

Das Problem dabei ist, dass die Motivverfolgung bisher weder besonders schnell noch zuverlässig arbeitet. Das hat vor allem zwei Gründe: Den Rest des Beitrags lesen »

Fujifilm X-T2: Arbeiten mit Firmware 2 und 3

Gepostet am Aktualisiert am

Update-Tipps, RAW-Daten, Belichtungsreihen & ISO

Firmware 2.00, 2.10 und 3.00 für die Fujifilm X-T2 bringen zahlreiche Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. Was sich damit für die X-T2-Benutzer und die Leser von Die Fujifilm X-T2 – 120 Profitipps ändert, erfahren Sie hier.

Wir beginnen mit Tipps und Links für die reibungslose Firmware-Aktualisierung Ihrer X-T2, der Objektive sowie des Blitzgeräts EF-X500. Außerdem werfen wir einen Blick auf das erweiterte Bracketing, Verbesserungen bei den kreativen Filtern sowie neue ISO-Funktionen – und erörtern neben den Vorteilen auch die Probleme und Herausforderungen, die diese Änderungen mit sich bringen.

von Rico Pfirstinger

Firmware 2.10 für die Fujifilm X-T2 ist seit Ende Mai 2017 kostenlos erhältlich, Firmware 3.00 seit Ende November. Klicken Sie hier, um die aktuelle Version bei Fujifilm herunterzuladen und achten Sie darauf, dass der Name der Firmware-Datei dabei nicht von Ihrem Web-Browser verändert wird. Um eine Änderung des Dateinamens zu vermeiden, sollten Sie vor dem Herunterladen sicherstellen, dass sich in Ihrem Empfangsordner (Download-Ordner) keine ältere Firmware-Datei für die X-T2 befindet (beispielsweise die Datei für die Ende März erschienene Firmware 2.00). Der korrekte Name einer X-T2-Firmware-Datei lautet FWUP0010.DAT. Nur Firmware-Dateien mit exakt diesem Namen werden von der Kamera erkannt und verarbeitet.

Firmware 2.00/2.10/3.00 erweitert die X-T2 um zahlreiche Funktionen, verbessert die Bedienung und behebt einige Fehler

****

Fuji X Secrets Bootcamp vom 16.-18. März 2018 im Kloster Eberbach (Rheingau)

Sie möchten die vielfältigen Funktionen Ihrer Fujifilm X-Kamera im praktischen Einsatz erleben, die Grenzen Ihrer Ausrüstung erforschen und an einer fantastischen Location mit einer Gruppe von Gleichgesinnten gemeinsam erfahren, wie Sie die besonderen Features Ihrer X-Kamera in realen Aufnahmesituationen zu Ihrem Vorteil einsetzen können? Dann ist Fuji X Secrets Bootcamp für Sie der richtige Workshop.

Fuji X Secrets Bootcamp rückt zahlreiche wichtige und beliebte Themenbereiche rund um das Arbeiten mit Fujifilm X-Kameras in den Mittelpunkt: von der Belichtungsmessung über die DR-Funktion, von der ISOlosen Dynamikmaximierung bis zum Arbeiten mit HDR- und Panorama-DNGs und Langzeitbelichtungen. Und das ist erst der Anfang.

Möchten Sie die DR-Funktion als Beautyfier für Porträts bei harschem Licht zu erleben – oder als trickreiches Hilfsmittel für High-Key-Aufnahmen? Beim Fuji X Secrets Bootcamp probieren Sie es selber aus: learning by doing, unter der fachkundigen Anleitung Ihrer persönlichen Trainer.

Sie möchten die Grenzen des optischen Bildstabilisators (OIS) kennenlernen, einschließlich der besten Atemtechnik für verwacklungsfreie Bilder? Wie wäre es mit Autofokus-Übungen, die entscheidende Unterschiede zwischen den verschiedenen Modi und Einstellungen herausarbeiten und illustrieren, wann und warum man welche Option auswählt – und wie sie sich in der Praxis auswirkt? Hierzu passt auch das Thema Fokussieren bei schwachem, schwierigem und unmöglichem Licht: Im Bootcamp können Sie es selber ausprobieren und verschiedene Strategien zur Performance-Optimierung vergleichen.

Im Fuji X Secrets Bootcamp sind Zonenfokus, hyperfokale Distanz, die pixelbasierende Schärfentiefeskala und Fokushilfen keine graue Theorie, sondern erweisen sich als praktische Helfer bei konkreten Aufgaben, die wir gemeinsam lösen werden. Auch die Gesichts- und Augenerkennung (inkl. ihrer Tücken) möchten wir Ihnen nicht vorenthalten – und Ihnen zeigen, wie Sie die mit ihr verbundenen Herausforderungen am elegantesten bewältigen.

Das große Thema Blitzen kommt im Bootcamp ebenfalls nicht zu kurz. Ob Aufsteckblitze, entfesseltes Blitzen mit Licht- und Funkübertragung, Licht-Modifier oder Master/Slave-Lösungen – wir zeigen Ihnen erprobte, kompakte und vor allem auch bezahlbare Lösungen unterschiedlicher Anbieter, mit denen Ihnen der volle Leistungsumfang des Fuji-Blitzsystems ohne faule Kompromisse zur Verfügung steht. Und natürlich reden wir bei Themen wie Synchronzeit, Latenzzeit und Abbrenndauer Klartext.

Bitte klicken Sie für weitere Informationen hier.

****

Firmware aktualisieren – so geht’s

Unsicher in Sachen Firmware-Updates? Dann lesen Sie bitte zunächst die Hinweise zur Firmware-Aktualisierung in Tipp 4 und Tipp 5 von Die Fujifilm X-T2 – 120 Profitipps. Eine bebilderte englische Anleitung zum Herunterladen neuer Firmware gibt es außerdem hier (MacOS) und hier (Windows). Hier finden Sie darüber hinaus eine aktualisierte deutschsprachige Bedienungsanleitung für die X-T2 im PDF-Format, in der die neuen Firmware-Versionen 2.00 und 2.10 berücksichtigt wurden. Dort gibt es außerdem eine PDF-Datei mit den neuen Funktionen von Firmware 3.00.

Neben der Installation der Firmware für Ihre Kamera ist es wichtig, dass Sie auch die Firmware Ihrer Objektive auf dem neuesten Stand halten. Klicken Sie hier, um zur Fujifilm-Aktualisierungsseite für alle X-Mount-Objektive zu gelangen. Um ein bestimmtes Objektiv zu aktualisieren, muss sich die dazu passende Firmware-Datei in der obersten Verzeichnisebene der Kamera-Speicherkarte befinden.

Um den Update-Prozess für die Kamera, ein Objektiv oder ein angeschlossenes Peripheriegerät zu starten, legen Sie die Speicherkarte mit der neuen Firmware-Datei ins Speicherkartenfach Nummer 1 Ihrer ausgeschalteten X-T2 ein. Halten Sie dann die DISP/BACK-Taste gedrückt, während Sie die Kamera einschalten. Mit dieser Tastenkombination können Sie auch jederzeit überprüfen, welche Firmware-Version sich gerade in der Kamera und dem jeweils angeschlossenen Objektiv bzw. Blitzgerät befindet.

Wichtig: Um Firmware-Dateien auf eine Speicherkarte zu kopieren, muss die Karte als Laufwerk an Ihren Computer angeschlossen werden. Es ist nicht möglich, Firmware-Dateien via USB-Kabel auf eine Speicherkarte in der Kamera zu kopieren. Verwenden Sie deshalb einen Computer mit einem eingebauten SD-Kartenleser, oder schließen Sie einen Kartenleser über USB an Ihren Rechner an.

Es ist möglich (und ausgesprochen praktisch), die Firmware-Dateien für die X-T2 und alle zu aktualisierenden Objektive zusammen in die oberste Verzeichnisebene einer Speicherkarte zu kopieren und die Aktualisierungen anschließend der Reihe nach von dieser Karte aus vorzunehmen. Beim Aktualisieren eines bestimmten Objektivs muss dieses an die Kamera angeschlossen sein.

Ein von Fujifilm bereitgestelltes Video visualisiert den Prozess der Firmware-Aktualisierung am Beispiel einer X-Pro1. Die Hinweise im Vorspann sind allerdings nicht mehr ganz aktuell.

Beim Installieren neuer Firmware können Sie auch einzelne Versionen überspringen. Sie können Ihre X-T2 also zum Beispiel von Firmware 1.20 direkt auf Version 3.00 aktualisieren und Version 2.10 auslassen. Ihre Kameraeinstellungen gehen beim Aktualisieren der Firmware übrigens nicht verloren.

Ein wichtiges Firmware-Update gibt es auch für den Aufsteckblitz EF-X500. Haben Sie es schon installiert?

Es ist möglich, auch die Firmware von Peripheriegeräten mit Hilfe Ihrer X-T2 zu aktualisieren. Damit können Sie Fujifilms Profiblitz EF-X500 selbst auf den neuesten Stand bringen. Das ist sehr empfehlenswert, weil dieser Blitz ohne die neueste Firmware Gefahr läuft, im Stand-by-Betrieb einen Totalschaden zu erleiden. Wenn Sie einen EF-X500 besitzen, sollten Sie deshalb sicherstellen, dass mindestens Firmware 1.02 auf dem Blitz installiert ist. Bringen Sie hierzu zunächst die Firmware Ihrer X-T2 auf den neuesten Stand. Anschließend stecken Sie den EF-X500 auf den Blitzschuh Ihrer ausgeschalteten X-T2 und schalten den Blitz ein. Überprüfen Sie nun die Firmware-Version des Blitzgeräts, indem Sie die Kamera mit gedrückter DISP/BACK-Taste einschalten. Wird für den Blitz eine ältere Firmware-Version als 1.02 angezeigt, laden Sie die Blitz-Firmware 1.02 bitte hier herunter und installieren Sie sie analog zur Firmware für Ihre Kamera und Objektive.

Was sich für Sie nach der Installation von Firmware 2.10 für Sie verändert? Beginnen wir mit den Verbesserungen bei Belichtungsreihen und kreativen Filtern sowie den neuen erweiterten ISO-Einstellungen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Fuji X Secrets Workshops 2017 und neues Buch zur X-T2

Gepostet am Aktualisiert am

Auch 2017 gibt es von Fuji X Secrets wieder zahlreiche neue Workshop-Angebote von und mit X-Pert Rico Pfirstinger: zweitägige RAW- und Kamera-Workshops, eintägige Kompakt-Seminare, exklusives 1:1-Training sowie eine Fotoreise nach Neuseeland. Hier geht’s zur Liste mit allen aktuellen Workshop-Angeboten.

X FUJIFILM System_Body_Lens_with_T1_white

Bei Fuji X Secrets Camera befassen wir uns in kleinen Gruppen von maximal vier Teilnehmern jeweils ein Wochenende lang intensiv mit den Kameras der X-Serie, um ihren „Geheimnissen“ auf die Schliche kommen. Darüber hinaus gibt es vor allem in der kalten Jahreszeit auch wieder die beliebten Fuji X Secrets RAW-Workshops für ebenfalls maximal vier Teilnehmer.

FujifilmX-T2_Pfirstinger_U1U4.indd

Die Bücher

Auch auf Deutsch erhältlich ist nun Ricos neues Buch Die Fujifilm X-T2: 120 Profitipps, das Sie hier als eBook (drei DRM-freie Formate) oder in gedruckter Form bestellen können. Ricos Kamerabücher sind ideale Workshop-Begleiter und eine hervorragende Vorbereitung für alle Fuji X Secrets Workshop-Angebote.

Das Buch hält 120 nützliche Tipps und Tricks sowie zahlreiche Informationen bereit, die anderswo nicht zu finden sind. Es hilft Ihnen, die X-T2 besser zu verstehen und optimale Bildergebnisse zu erzielen. Dabei verzichtet es bewusst auf ausschweifende Beschreibungen von Grundfunktionen und legt den Schwerpunkt auf Informationen, die nicht im Benutzerhandbuch stehen. Stattdessen geht es stets direkt zur Sache, im Vordergrund steht immer das Aha-Erlebnis. Leseprobe gefällig? Einfach hier klicken. Darüber hinaus gibt es dort auch Ricos Bücher zur X-Pro2, X-T10, X-T1, X-E2 und X-Pro1/X-E1.

Auf Englisch ist zudem gerade Ricos neues Buch zur X-T20 erschienen: The Fujifilm X-T20: 125 X-Pert Tips. Interesse? Dann bitte hier klicken und mit dem Coupon-Code XPERT40 an der Kasse einen Rabatt von 40% sichern!

Wenig Zeit? Dann empfehlt Rico die eintägigen Fuji X Secrets Compact-Workshops oder ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes halb- bzw. ganztägiges Fuji X Secrets 1:1 Einzeltraining zu außerordentlich fairen Konditionen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Fuji X Secrets X-T2 & X-Pro2 am 29./30. Oktober 2016

Gepostet am Aktualisiert am

xt2a0497+++ Dieser Workshop ist derzeit ausverkauft, bitte tragt euch unverbindlich in die Warteliste ein – gleicher Link wie bei der Anmeldung +++

Die X-T2 ist endlich da! Und Fuji X Secrets X-T2 & X-Pro2 – Besser Fotografieren mit der Fujifilm X-Pro2 und X-T2 ist der dazu passende Workshop für alle engagierten Benutzer, die es genauer wissen und hinter die Kulissen der neuesten, leistungsstärksten aber auch anspruchsvollsten X-Serie-Modelle blicken möchten. Der zweitätige Workshop wird am 29. und 30. Oktober 2016 von Fuji „X-Pert“ Rico Pfirstinger in Schwabach bei Nürnberg in Kooperation mit der FUJIFILMSchool durchgeführt.

Nachdem die X-Pro2 im Oktober ein Firmware-Update erhalten wird, das sie mit der brandneuen X-T2 auf Augenhöhe bringt, können wir bei unserem Workshop Ende Oktober zahlreiche Themen und Fragen zu den neuen Kameras gemeinsam behandeln. Hier einige Beispiele:

  • Wie funktioniert das neue Autofokus-System, wie unterscheidet es sich von früheren Modellen?
  • Was bringen die neuen AF-C-Presets und AF-C-Benutzereinstellungen, und wie konfigurieren wir sie in der Praxis?
  • Welche Einstellungen empfehlen sich für die Kameramenüs, das neue „Mein Menü“, das konfigurierbare Quick-Menü und die zahlreichen Funktionstasten? Denn eins ist leider klar: Mit den Werkseinstellungen schöpfen X-Pro2 und X-T2 nur einen Bruchteil ihrer Möglichkeiten aus.
  • Wie unterscheiden sich Sensor, RAW-Dateien und JPEG-Engine der beiden neuen Kameras von früheren Modellen – und was folgt daraus für den Benutzer?
  • Inwiefern tickt die DR-Funktion bei den neuen Modellen anders, und wie gehen wir damit praktisch um?
  • Warum ist der Natural Live View bei den neuen Kameras mit Vorsicht zu genießen – und welche Alternative haben wir dafür?
  • Was sollten Anwender beachten, die von älteren Modellen wie der X-T1, X-T10 und X-E2(S) aus die X-T2 und X-Pro2 umgestiegen sind?

rp055555Selbstverständlich werden wir auch bei diesem Workshop wieder praktische Übungen durchführen, etwa:

  • Erweitern des Dynamikumfangs auf 17 EV (Blendenstufen) mit nur zwei Aufnahmen,
  • die verschiedenen AF-Modi im Praxisvergleich am „lebenden Objekt“, oder
  • die DR-Funktion als „Portrait Enhancer“ und Bildschirm-Aufheller beim ISOlosen Fotografieren.

Fuji X Secrets X-T2 & X-Pro2 ist der richtige Workshop für alle, die ihre neue und mit Funktionen reichlich ausgestattete X-Kamera wirklich verstehen und aus diesem Verständnis heraus bessere Bilder mit weniger technisch bedingten Hindernissen und Unwägbarkeiten machen möchten. Denn wer seine Kamera beherrscht, der

  • hat mehr Zeit für kreatives Arbeiten,
  • geht mit seinem „Werkzeug“ sicherer und entspannter um und
  • hat mehr Zeit, sich aufs Motiv zu konzentrieren.

Kurzum: Die Technik steht nicht mehr im Weg, sondern unterstützt den Fotografen beim Umsetzen seiner individuellen Ziele.

Bitte klicken Sie hier für weitere Details.